interna


 
xx

Originaldatei: ©Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Es passt ganz prima in meine aktuelle Situation, dass ich zu den drängenden Themen der Zeit kürzlich bereits alles gesagt habe. Am 4. Juli zum Beispiel, dass es zu spät ist, einen Klimawandel aufzuhalten, der nämlich längst da ist, dass man das bereits sehen kann und dies auch nichts am ohnehin mörderischen Kapitalismus ändern wird. Wir werden weiterhin immer mehr produzieren, nicht bloß rücksichtslos, sondern mit dem religiösen Eifer der Kirche des ewigen Wachstums.

Ebenfalls äußerste ich mich jüngst zu gewissen Experten und deren intellektueller Qualität. Einer der genannten hat noch einen draufgesetzt und sich in endverblödetes Verschwörungsgeraune versenkt über die Juden, die von den Nazis gelernt hätten, schlimmer zu sein als diese. Ist das Demenz oder deppertes Kalkül? Was weiß ich, spekulierte aber, weil das unterhaltsam ist, in den Kommentaren:

Härter!

"Ich lerne gerade eine Funktion von Antisemitismus kennen: Wie zieht man am besten den Vorwurf desselben auf sich? Indem man eindeutig antijüdischen Dung labert. Dann kommt sicher einer um die Ecke, nennt einen "Antisemit" und schon ist der größte Schwachsinn 'richtig', weil man ja "nur" mit der Antisemitismus-Keule angegriffen werden kann. Glückwunsch, Bhakdi!"

Es dreht sich alles in denselben Kreisen, was zu meinem extremen Bedauern auch mein kleines Leben anbetrifft. Auch ganz ohne Überflutung fickt es mich unentwegt, und war es zuletzt das Tischbein, nimmt es inzwischen den Brückenpfeiler, um mich damit zu penetrieren. Keine weiteren Details, danke, es geht mir hundsbeschissen. Kann man aber nix machen. Nur, um den zuletzt noch geringeren Output dieses traditionsreichen Mediums am Rande zu erklären.

Wenn ihr also etwas anderes wollt als Schlaumeiereien aus der Depression, die fast immer recht hat, gibt es ja reichlich Angebot da draußen, von gezwungen lustig über unfreiwillig komisch bis hin zu niederschwellig deprimierend. Ansonsten gibt es bald wieder Fußball-Bundesliga. Ein Lichtblick.

 
Nicht ganz. Es gibt eine neue Datenbank, und die alte ist ins Archiv2 verschoben (siehe Sidebar oder klicke hier).

Ach so, das noch: Es kann sein, dass eure ersten Kommentare erst wieder freigeschaltet werden müssen.