xx

Die Merkel-Junta macht das doitsche Volk fix und fertig. Ihre neueste, perfekte Perfidie: Warnungen vor Warnungen, die dann nicht stattfinden. Das ist die Hölle! Und wer denkt denn an die Kinder?!! Die armen Kleinen mit den großen Augen, die vor dem drohenden Sirenengeheul unter Tischen und Aktentaschen kauernd auf ihr jähes Ende durch den Atomschlag warten, sie werden nicht einmal mehr erlöst und müssen dort bis zum nächsten Probealarm verharren - wenn der jemals stattfindet.

Unsere Alten, die das alles noch von Vierzigfünfundvierzig kennen, haben sich im Keller verbarrikadiert, wo - mit brutaler Präzision geplant - ihre Alarm-Äpp nicht funktionieren kann, weil sie keinen Empfang haben. Sowieso nicht, wegens (was ist eigentlich das Gegenteil von Digitalisierung? Fingeramputation?), sondern eben wegens Keller. Dann, obendrein, weil funktioniert eh nicht. So elendig im Stich gelassen, paniken unsere Senioren ein letztes Mal und sterben ohne Corona - um die Statistiken aufzuhübschen!

Kaputt? Profitabel!

Dass in diesem Land nichts funktioniert, das irgendwie unter "Infrastruktur" gebucht werden kann und keine Fernschnellstraße ist, kennt man ja schon. Nunmehr wird es als Waffe eingesetzt. Dazu hat unter anderem die Dachorganisation deutscher Inkassovampire einen ganz neuen Service im Portfolio: Nicht nur, dass Energieversorgung, Telefon, Gesundheitsdienste und so fort den Profiteuren zum Schmaus auf den Grill gelegt worden sind, nein:

Jetzt haben sie eine freshe Idee, wie sie "Kundenbindung" wörtlich nehmen dürfen: Einfach Fesseln anlegen. Du wechselst deinen Anbieter, weil er dich mit Lockangebot angelockt und konsequent mit Abzockpraxis abgezockt hat? Ha! Das gehen wir sagen! Dann ist es aus - erst mit Wechseln, dann mit Versorgung; denn du gehörst uns, Melkviech, Kundenpack, Zahlsklave!

Und ihr so, (Ossis) ...

Hand in Hand, Seit' an Seit‘ woll'n wir schreiten, Kapital und Politik, Neo und Liberal, Arsch und Zwirn. Das Beste an dem ganzen Geraffel: Das hat alles einmal euch gehört. In der DDR sowieso, tzia. Dann kam der Bananenaufstand, gefolgt von den Kohlwählern und der gerechten Strafe. Und das Allerallerbeste, ich mache mir fast ins Hemd vor Vergnügen:

Dass wir euch ein paar Dollars überweisen, die wir vorher den Arbeitern (also auch euch) abnehmen, nennen wir, ich krieg mich nicht mehr ein, erst "Solidarität" und dann "Enteignung der Steuerzahler". Enteignung! Nachdem wir euch aber auch wirklich alles abgenommen haben, das ihr-seid-das-Volkseigentum war und ihr noch brav "Danke!" gesagt habt. Echt jetzt. Ich liebe diesen Staat. Ich stehe einfach auf gute Satire.