xx

Alter, ist das geiles Wetter da draußen. Ich habe das schon mehrfach genutzt, um mir weh zu tun. Der April sieht zwar bisher aus wie ein Sommer, hat aber einen entscheidenden Fehler: Davor war Winter. Winter ist diese Zeit, in der die Klimakatastrophe bislang versagt, weil es trotzdem zu kalt ist für Spocht an der Sonne, zumal stark beschleunigt und daher im Windchill. In dieser Zeit also begibt es sich, dass ich fett und träge werde, was wiederum die Schmerzen im Frühling nach sich zieht. Als guter Deutscher bin ich Sadomasochist.

Dies allerdings mit Konsequenz, will heißen: Wenn schon Maso, dann somatisch. Meinetwegen auch Mouthfisting und Asskicking. Was aber gar nicht geht, da unterscheiden wir uns, die Deutschen der anderen Spezies und ich, sind Kopfschmerzen wegen doof. Besser noch: Kopfschmerzen wegen doof und dafür noch buckeln, bezahlen und sich nachher für was Besseres halten. Katastrophe!

Höllehöllehölle

Fangen wir mal langsam an, heute mit dem Ex-Magazin, seinem Onlineauftritt und in besonderer Berücksichtigung des Spon für Grundschulkinder. Da reicht ein Wimpernschlag, und schon haben sich Headlines in die Retina gebrannt, um von dort als Lauffeuer über dem kürzesten Weg aka Sehnerv ins Hirn zu lodern. Wer liest so etwas, möchte man fragen, aber dahinter lauert das noch nacktere Grauen namens "Wer zur Hölle schreibt sowas?".

Eine Mutter wird von ihrer Tochter "nach Gruppensex gefragt", was schon thematisch ja genau das ist, was der kluge Leser von einem Nachrichtendingsbums erwartet, obendrein aber - ich fürchte unbewusst - so formuliert, als wolle das Gör die Mutter und gleich noch ein paar andere Opfer ficken. Das muss dieser Feminismus sein. Ein paar Zentimeter weiter große Investigation: "großartigen Sex ohne Liebe" und "Anabelles Sexpartner hat heimlich das Kondom abgezogen". So eine Umweltsau aber auch!

Was ihr irrelevanten Dreck nennt, erkläre ich hiermit zur Chronistenpflicht. Und auch wenn ich immer wieder versuche, das Thema hier zu unterdrücken, so hauen sie es einem ja trotzdem dauernd in die Maske. Heute einmal mehr ein fucking Grippevergleich. Etwas in mir meint ja, diese Superschlauen sollen einfach nur die Konsequenz aus ihrem Gefasel ziehen und sich, wenn es dann soweit ist, als Triageleiter an die Rampe stellen. Etwas anderes warnt, gerade das könnte ihre schönste Phantasie sein. Man weiß so wenig - und schwätzt so viel.