xx

Es ist zwar müßig, aber ich beginne mit dem wohl unvermeidlichen Disclaimer: Nein, ich sympathisiere kein Stück mit Rechten. Ich verachte ihre Haltung, die nur verrät, dass sie ihre Unzufriedenheit auf dem Rücken Schwächerer austragen. Ihr Weltbild ist plump, ihre Argumente windschief und ihr Denken hört nach dem halben Meter auf, wo ihr Geschwätz beginnt. Aber sie haben dasselbe Recht wie alle anderen. Sie dürfen sich frei bewegen, Schwachsinn labern und ihre Pizza fressen, wo sie welche kriegen. Wer ihnen das nehmen will, vertritt totalitäre Ansichten.

Diese miefige Attitüde, in der Sozialdemokraten und 'Aktivisten' (das kommt von "Aktion" - man darf auf keinen Fall nachdenken, bevor man zur Tat schreitet) "den Anfängen wehren", ist ein schlechter Witz. Ich verhindere eine Diktatur, indem ich nicht nur bestimmte Meinungen verbiete, sondern indem ich Menschen, die sie (vermeintlich) vertreten, gleich die ganzen Bürgerrechte streiche? Sie machen keinen Stunk, halten keine Reden, aber weil sie so welche sind, dürfen sie sich nicht in ein Restaurant setzen? Und das ist dann "weltoffen"? What the fuck?

Wir sind weltoffen

Ja, das sind sie, meine Freunde, die Sozialdemokraten 2017. Scheiß in die Akten aufs Grundgesetz, auf Rechtsstaat und Demokratie, denn es geht um, äh ... Demokratie und Rechtsstaat! Während dieselbe Fraktion mit Pauken, Trompeten und Fake News eine linke Bedrohung aufbläst, geht sie am anderen Ende auf alles los, was ihnen als 'rechts' gilt. Kein rechtsstaatliches Verfahren, keine politische Auseinandersetzung, sondern die Fakten der Macht bestimmen das Handeln. Was abweicht, wird plattgemacht. Weltoffen. Gegen die "Anfänge".

Diese Sozialdemokratie stimmt wie immer jedem Krieg, jeder Ermächtigung, jeder Reaktion zu, die sich gegen Ruhe, Ordnung und Markt richten könnte. Inzwischen präventiv und ganz privat. Da geht der "Rechtsextremismus-Beauftragte" persönlich zum Pizzabäcker und erklärt ihm: "Schöne Pizzeria haben sie da, wäre doch schade, wenn die pleite geht". Was ist der Typ auch so blöd und widerspricht? Das müssen wir als Unterstützung der Terroristen betrachten. Verstehen Sie mich nicht falsch: Hier darf sich jeder treffen, mit wem er will ...