rl

Real Madrid, einer der reichsten Fußballclubs der Welt, hat ein neues Vereinslogo, jedenfalls für den arabischen Raum. Dabei fällt dem Club, der nicht nur durch Stars wie Cristiano Ronaldo und Titelgewinne bekannt ist, sondern auch durch diverse Steuerbetrüge, kein Zacken aus der Krone, sondern gleich das ganze Kreuz. Es könnte sich jemand beleidigt fühlen oder gar gekreuzzugt, wenn das nicht entfernt wird.

Wohlgemerkt sind es keine islamistischen Horden, Terroristen von der ISS oder Altkleider, sondern der Vermarkter des Clubs, dem das eingefallen ist, "um bessere Umsätze im arabischen Raum zu erzielen". So ein Kreuz kann ein Umsatzhemmnis sein. Man stelle sich nur vor, der Stöpsel vom Scheich läuft mit seinem CR7-Shirt auf, während der Schwippschwager von Al-Wahabs zu Gast ist. Da bebt dann der Teetisch, und das wollen wir doch vermeiden. Überhaupt: Was sollen die Leute sagen? Wir gehen hier ja auch nicht mit dem "Palästinenser" zur Vorstandssitzung.

Allah, Jehova, Mammon

Ein Dollarzeichen auf der Krone im Wappen hätte sicher niemanden aufgeregt, nicht einmal angeregt etwas zu tun, über das sich jetzt wer künstlich aufregt. Die Religion des allgegenwärtigen Kapitals, seiner unerschöpflichen Macht und der Zeremonienmeister seiner heiligen Messen ist die einzig universelle. Eine Theodizee hat sie auch. Wie kommt es nur, dass so viel Armut in der Welt ist, wo die Welt doch so reich ist? Na? Gibt es ein arabisches Wort für "Eigenverantwortung"? Aber doch sicher einen Ausdruck für "Selber schuld!".

Daran scheitert übrigens auch jede Mission. Wer darauf beharrt, Währungen zu exportieren - Kreuz, Halbmond, Stern, die nicht konvertierbar sind, stößt eben an die Mauern anderer Währungsräume und handelt sich bloß Ärger ein. Da muss man dann schon zwodrei Mal das Zielgebiet dem Erdboden gleichmachen oder wenigstens alles ausrotten, was auf Traditionen beharrt. Ganz anders der allseits tolerante Glaube an den internationalen Zahlungsverkehr.

In den hat sich übrigens so manche Religion eingeprägt; sei es die des Öls, des Profits oder schlicht die der Herrschaft, die schon immer und überall wusste, was Luther so nachdrücklich seinen Christkindern hat einbläuen lassen: Ihr seid alle Arschlöcher, nur eure Herren nicht, denn die hat Gott persönlich ausgesucht. Wie sonst sollte er eine Handvoll Menschen so reich gemacht haben wie den Rest der Welt zusammen? Von mir aus können sie auch einen Halbmond auf den Lappen nähen, solange die Musels 87 Euronen pro Stück abdrücken.