pn

Ich hörte neulich von einem Hartzvierer, er möge keine grobe Bratwurst. Grobebratwuchst ist wohl nicht gut genug für den Herrn, dachte ich also. Aber Schokolade, die mag er. Außerdem gern ein "Bierchen", und rauchen mag er auch. Das sagt doch alles.

Lebensmittelgutscheine sind derweil ganz hoch im Kurs. Lebensmittelgutscheine für alle, die nichts leisten, also den Hartzvierer und den Flüchtling. Solche Gutscheine darf es freilich nicht in Mark und Pfennig geben, sie müssen eben Gutscheine für Lebensmittel sein. Der Flüchtling mag da aufbegehren so viel er will in seinem 700-Flüchtlinge-Camp, weil es ihm nicht gefällt an der Essensausgabe. Kaum dauert das etwas länger oder es gibt Grobebratwurst, randalieren sie da, die 2000 Flüchtlinge. Wenn es denen hier nicht passt, was wollen sie dann hier? Schokolade?

Bei uns im Westen

Ich habe immer hartgearbeitet für alles und habe auch nicht mehr. Hätte ich je Grobebratwurst verschmäht, was hätte da aus mir werden sollen? Ein Bier muss außerdem hartverdient sein, sonst ist es nur Bierundkippen-Bier, das schadet den Kindern vom Hartzvierer. Schlimm genug, wenn er nicht mal welche hat. Der Flüchtling hat natürlich welche, die kommen jetzt alle nach. Und die Weiber. Kommen gemütlich nachgeflüchtet. Aus Syrien, wo der Assad und der Putin sie vertreiben.

Geben wir ihnen also Gutscheine für Grobebratwurst und Eier mit Speck. Lecker. Mjam. Erzählt mir nicht, wenn man Hunger hat, wäre das nicht gut genug. Die haben doch Hunger, oder? Okay, viele von denen haben Handys. Iphone fünf oder sogar sechs. Aber einen auf hungrig machen und keine gutbürgerliche Küche mögen, was. Ich kann mir das nicht leisten, so ein Handy. Die schon. Da stimmt doch was nicht. Was hat eigentlich die Merkel damit zu tun? Warum will die die hier haben? Verstehe ich nicht.

Und wieso kommen die überhaupt hier an? Früher sind die doch alle nur bis Italien gekommen, wo es doch auch schön ist. Viel wärmer als hier, und statt Grobebratwuchst kriegen sie Pizza und Ravioli. Das war doch was für den Flüchtling. Oder ist das auch nicht gut genug? Italien ist doch Westen und Freiheit genug, oder nicht? Mehr als genug, wie der Lesebefehl sagt, und hier wird gelesen, was auf den Tisch kommt.