udowahrEs fiel mir recht schwer, einen neuen Preisträger zu finden, weil mir nicht nur die Muße fehlt, sondern ich auch nicht launisch genug unterwegs bin, einfach einen auszusuchen. Willkür braucht mehr Kraft als mancher denkt. Dennoch ist es wieder passiert, dass mein Favorit das Rennen gemacht hat, wer hätte das gedacht? Ich hatte noch einen zweiten, den ich derzeit sehr gern lese, aber das wäre einfach zu viel Inzucht gewesen. Dein Pech, Pantoufle.

Die Hauptaufgabe haben wir auch diesen Jahr wieder gemeistert, nämlich geile Blogs vorzustellen, die noch nicht jede(r) kennt. Was mich selbst anbetrifft, kannte ich tatsächlich schon alle. Originell fand ich übrigens die Idee, Gärtner vorzuschlagen. Der ist mir zwar gerade nicht under genug, aber das erweitert meinen Horizont. Vielleicht sollte ich mal den Wagner auszeichnen, har har.

So wird das nix

Ich werde selbstverständlich nichts dazu sagen, warum mir dies oder jenes Blog nicht so dolle zusagt, denn im Gegensatz zu meiner sonstig ätzenden Präsenz will ich hier ja niemanden vorführen, sondern wem huldigen. Kritik allerdings so weit: Wieso schlagt ihr eigentlich keine Frauen vor, ihr Maskuschweine?

Kommen wir also zum Gewürdigten: Sein Blog besticht durch raffiniertes Design, professionelle Produktpräsentation und zeitgemäße Einbindung der Social Media. Ach nee, das waren ja die ganz anderen. Schelm, ich! Nein, in Zeiten, in denen uns die Propagandamaschine nur mehr rottes Gemüse und peinlichste Lügenkonstrukte präsentiert, beißt er sich an seinen Berichten fest, entwickelt ganz offen, mit wissenschaftlichem Geist und dennoch völlig verständlich seine Recherchen.

Ergänzungen durch Kommentare werden in Updates eingebunden, wenn sie plausibel sind. So wirst du nie im Mainstream ankommen, mein Lieber. Wenn einer schlauer ist als du, heißt der "Verschwörungstheoretiker"! Manche lernen es nie. Beispiele für Recherche, wie er sie versteht, hier und hier. Ach ja, und witzig ist er auch noch, wenn witzig dran ist. Grund genug, ihn ins Rähmchen zu hängen. Willkommen im Club, Thomas!