Arbeitsplätze - Profit
Augenmaß - Profit
Beschäftigung - Profit
Demokratie - Profit
Fördern - Profit
Fordern - Profit
Gewinn - Profit
Interessen - Profit
Optimismus - Profit
Programm - Profit
Recht - Profit
Sicherheiit - Profit
Solidarität - Profit
Sparen - Profit
Stabilität - Profit
Vernunft - Profit
Wachstum - Profit
Wohlstand - Profit
Zielsetzung - Profit
Zukunft - Profit

Ich habe eben nach Lektüre von Burks' Artikel einen geschrieben, der in der Apokalypse mündet. Keinen Bock auf noch mehr davon. Ich spare lieber für eine optimistische kleine Geschichte über ein Quietscheentchen oder ein Kätzchen oder eine süße kleine Heuschrecke, die ihre Mama verloren hat und sie wiederfindet, indem sie das Feld kahl frisst. Oder noch besser: einen Wolf, der sich für multikulturellen Austausch engagiert und eine Dönerbude aufmacht. Ach, es gibt doch so viel Nettes und Schönes, man muss es nur sehen wollen!

Update: Ich muss gerade das Angebot ablehnen, mir ein kurzes Video anzuschauen, in dem sich wieder einmal ein Regierungssprecher zum Horst macht, indem er die Aufrüstung der NATO in Osteuropa zur defensiven Maßnahme erklärt. Will ich nicht hören, nicht mal eine Minute. Ich mag nicht mal kommentieren, was die Verabredungen wert sind, die solche Gebrauchtwagenhändler treffen. Das richtet sich alles selbst.

Auch was in Griechenland abgeht, muss ich nicht mehr kommentieren; das machen andere auch ganz gut. Nichts wird da übrigens mehr "gerettet". Klar, die ganzen Claqueure und Funktionsmöbel müssen bei der Stange gehalten werden. Sie dürfen daher berichten und kommentieren, bewerten und huldigen, aber das Spiel ist aus. Griechenland und Spanien sind keine Laboratorien mehr, sie sind der Vorhof.