cross

Mein Vater sagte einmal zu mir: "Entweder du wirst schwul oder so aussehen und dich nicht trauen.“ und dann sagte er noch: „Denk immer daran: Frauen wollen mit Respekt geschändet werden!“ Ich war kaum elf, da sah ich schon aus wie heute. Dabei wusste ich nicht einmal, was „schwul“ bedeutet und ob das in irgendeinem Zusammenhang steht. War mir aber auch egal, denn ich wusste, was ich wollte. Jemand hatte mir gesagt: „Wenn du Weiber haben willst, musst du so Zettel machen.“. Ich sage: „Was der Fick für Zettel?“ „Formulare“, sagte der Typ, er hieß Fritz oder Hans oder so, „da müssen sie alles eintragen, was wichtig ist, dann lässt du sie unterschreiben und kannst machen, was du willst“.

War mir zu kompliziert, aber Zettel fand ich okay. Das Problem war nur das mit dem Schreiben, aber ich kannte einen, bei dem hatte ich noch was gut, also ließ ich ihn drei Sachen zum Ankreuzen schreiben auf die Frage: „Äh, tun wir's?“. Darunter konnten die ankreuzen: „Fuck me!“ „Fuck You!“ und „WTF?!“. Na ja, ich hab viel einstecken müssen deswegen, aber am Ende konnte ich dann ja auch einen wegstecken. Da war dieser Peter, ein Sänger aus Rumänien, kaum älter als ich, und der hatte was mit einer Bitch, die war schon über dreißig. Scheiße, die sah aus wie ein Flugzeugabsturz, aber Jungs wie wir konnten halt billig drüber. Also habe ich meinem Vater eine halbe Schachtel Kippen geklaut und lutschte ihr an etwas rum, das nach vergammelten Katzenfutter roch und aussah wie eine fiese Wunde, mit zwei Hieben einer stumpfen Hacke geschlagen.

Apropos geschlagen: Die Alte hat mir dauernd auf den Kopf gehauen, wenn wir es taten. Alter, das fand ich fickend nervig. Irgendwann hab ich ihr dann auch eine gezimmert, da stöhnte sie, als würde sie gleich in Ohnmacht fallen, dabei hab ich gar nicht richtig hingelangt. Sie hat ja auch kaum geblutet. Ein Kumpel von mir meinte, ich wäre eine blöde Sau, weil das hieße, dass sie drauf steht. Beim nächsten Besuch habe ich also nicht lange gefackelt und ihr voll eins in die Fresse gehauen, da hat sie aber nur ganz kurz gestöhnt und ist dann wirklich in Ohnmacht gefallen, fickende Scheiße.

Na jedenfalls konnte ich dann gar nicht mehr ohne diese Bitches und hatte eine, die wollte es unbedingt in Handschellen besorgt haben. Das war vielleicht eine verfickte Kacke, ich hab fünfzehn Pfund abgenommen, weil ich vergessen hatte, dass wir nicht mehr an den Drecksschlüssel rankommen, wenn wir beide die Dinger an Händen und Füßen haben. Ein Glück hat der verfettete Idiot von ihrem Kater die Schlüssel gefressen und direkt hinter mir auf den Teppich gekotzt, so kam ich nach einigen Tagen frei.
Mist, ich hab glaub ich vergessen, sie auch loszumachen. Hatte mich schon gewundert, dass ich sie nie wiedergesehen hab. Aber Mann, war ich verknallt in die!

Ich hatte also da eine echte Sucht entwickelt, das war voll die Seuche, und was soll ich sagen, eines Tages musste ich mich mal wieder extrem brutal mit einem Vorwerk-Kobold rannehmen und guckte dabei diesen Porno, wo sie auf der Müllhalde den Esel ...