xx

Gestern bei Aldi fiel mir ein Typ auf, der in Jogginghose durch den Laden lief und mit sich selbst sprach. In seinem Wagen lagen fünf Tüten Chips und eine billige Pulle Wodka. Er hielt sich wohl für einen berühmten Schriftsteller und war gleichzeitig ein Fan. Am Schokoladenregal schob er eine alte Postkarte aus dem Taunus zwischen die Tafeln. Er hielt sie für eine Autogrammkarte, die er seinem Fan überreichte.

Früher erkannte man in solch armen Würstchen "Sozialhilfeempfänger". Heute muss man damit rechnen, dass sogar diesem Gescheiterten noch mindestens einmal im Monat Beine gemacht werden, er zum Termin zitiert wird, sinnlose Bewerbungen schreiben muss und man ihn zu seiner Demütigung in einem Spielzeugladen Plastikbananen einkaufen lässt. Er wird dort sicher auch 'lernen', dass Wodka und Chips keine gesunde Ernährung ergeben.

Ein Terrorregime

Hartz IV, ein Terrorregime, wir können nicht oft genug daran erinnern, dass es ursprünglich auf die jahrzehntelangen Fälschungen von Vermittlungsstatistiken im Arbeitsamt zurückgeht. Bei der Gelegenheit hat der Puffpeter sich austoben dürfen und seinen Mix aus staatlichem Lohndumping und sadistischer Demütigung von Verlierern installiert. Das hatte Folgen, wie wir wissen.

Unter anderem ist die SPD zu der Partei gereift, die als Zünglein Große Koalitionen aus CDU und Grünen verhindern kann. Selbst das ist bizarr, denn diese politischen Profiteure waren doch selbst dafür verantwortlich. Fischers Biostricher, hervorgegangen u.a. aus strammen Sozialisten, haben die aktuelle Organisation der Sklaverei emsig mitgetragen. So wie (ja, ich wiederhole mich) Laufzeitverlängerungen, Angriffskriege, autoritären Führungsstil und jede Schweinerei, die dem Kapital dient. Wer wählt denn sowas?

Bodenlos

Und schon wieder, immer noch, ist von Eigenverantwortung® die Rede, wenn es um Arbeitslosigkeit geht. Als hätte der Einzelne irgendeinen Einfluss auf die Beschäftigungsquote! Als gäbe es keine Arbeitslosigkeit, wenn alle fleißig wären, als sei Massenarbeitslosigkeit das Resultat von Faulheit. Nichts haben sie gelernt, gar nichts, und faseln weiterhin von "Aktivierung" und dergleichen. Das aber ist die Kernlüge des Regimes, dass dergleichen relevant sei.

Als müsste man nur wollen, als sei das System das Ergebnis der Motivation von Arbeitslosen. Das ist intellektuell so unterbelichtet, dass man ahnt, woher diese ganze dunkle Materie kommen muss. Der politische Diskurs ist so ruiniert, dass man jeden Scheißdreck nicht nur erzählen, sondern in Endlosschleife wiederholen kann, und dann beschweren sich diejenigen, die sich noch für belesen halten, über sogenannten "Populismus". Ich weiß, dass ich so viel nicht fressen kann, aber man kann sich wenigstens Mühe geben. Ich gehe dann mal kotzen.